Kategorie-Archiv: Meine Reise

Hier findest du weitere Informationen zu meiner Reise um die Welt.

Kein Kommentar…

Frühlingsbeet klIhr Lieben,

nach mehrfachen Nachfragen hier ein kleiner Kommentar zu meinem „Nicht-Kommentar“ bis dato zu alledem, was geschehen ist.

Es war eine sehr schmerzliche Zeit für mich. Alles traf mich unerwartet und wie eine Keule, die mir alle äußeren Sicherheiten im Leben entzog. Gefühle wie Angst, Trauer, Wut übermannten mich wechselweise, mal stärker, mal schwächer. All diese Gefühle sind Teil unseres Menschseins und haben deshalb ihre Berechtigung. Wie man aber damit umgeht, ist die eigene Entscheidung, je nach Möglichkeiten. Ich habe meinen Gefühlscocktail nur ganz wenigen Menschen zugemutet, die ihn liebevoll mit mir mitgetragen haben und mir zur Seite gestanden sind. Oftmals war es schwierig und ich war versucht schriftlich manifestierte Unwahrheiten zu berichtigen. Warum aber sollte ich euch damit belasten? Weder dient euch das, noch hat es etwas mit eurem Leben zu tun. Es hätte euch nur in eine emotional unangenehme Situation gebracht.

Lieber berichte ich euch von Schönem, von Neuem, von dem Frühling, der draußen vor unser aller Tür stattfindet und sich genauso in unserem Herzen ausbreiten darf, dort wunderschöne, duftende Blütenhervorbringen, mit leuchten Farben, übersät mit Tautropfendes Morgens, welche die immer wärmer werdende Sonnewiderspiegeln.

In den letzten Wochen habe ich einige neueBlumen gepflanzt, andere sind wie von selbst aufgegangen, da sie Gott wohl schon zur rechten Zeit ausgesät hatte. Ich freue mich schon darauf euch bald das ganze Blumenbeet zeigen zu können, das ich im Laufe der Zeit Stück für Stück ergänzen möchte. Und ich freue mich über jede Blume, die sich durch euch noch hier dazu findet.

Auf bald,

ich liebe euch,

 

Sabine

Taufe in Villach

Eintauchen in neue alte Welten…

… und das Überdenken von Vorurteilen

Taufe von Noah

Durch meine veränderte Lebenssituation hat sich naturgemäß auch einiges in meinem sozialen Umfeld verändert. Manches musste ich zurücklassen, Neues kam hinzu, Altes wieder zurück.

Eine der schönen Veränderungen dabei war, dass ich wieder mehr Kontakt zu meiner Familie habe. Obwohl sie fast alle in Niederösterreich leben und ich sie die letzten Jahre ziemlich geschnitten hatte, standen sie alle sofort und tatkräftig helfend da. Das war beschämend und berührend zugleich. Ich musste meine Brille der letzten Jahre abnehmen und gründlich aufpolieren. Wie sehr man sich doch in der Sicht der Dinge einzementieren kann! Eintauchen in neue alte Welten… weiterlesen