Schlagwort-Archiv: Gott

volles Herz

Kapitulation oder Glaube?

„Wenn ich recht darüber nachdenke, dann kenne ich nur Menschen, für die das Göttliche eine Täuschung ist. Es ist der Zufluchtsort für Versager, die auf göttliche Hilfe und Erlösung hoffen, weil sie ihr Leben alleine nicht geregelt kriegen. Religiosität ist in meiner Welt eine Art Kapitulation.“
Dies sind die Worte der christlich erzogenen Protagonistin in Daniela Jodorfs Roman „ISHAMA – Göttliche Geliebte“ in einem Zwiegespräch mit einer muslimischen Krankenschwester. Kapitulation oder Glaube? weiterlesen

Dankbarkeit für die unendliche Liebe Gottes

Geliebter Vater,

 

Ich danke dir für jede einzelne Träne in meinem Leben,

durch die Erfahrungen, die sie mir geschenkt haben, wurden sie zu Perlen,

die mit ihrem milden Glanz mich schmücken und anderen zur Freude gereichen.

Ich fühle deine Liebe in mir,

ich spüre die Wärme der Flamme, die in mir brennt

und erahne nur vage, zu welchem Ausdruck diese Kraft mich fähig macht.

Ich erkenne, dass ich menschlich oftmals unvollkommen scheinen mag – ganz egal

ob mir oder anderen,

aber ich weiß tief in mir, dass ich göttlich vollkommen bin,

eine Widerspiegelung deiner Schönheit, Größe und Weisheit.

Für die Gnade all dies leben zu dürfen, danke ich dir,

falle auf die Knie und küsse den Boden, auf dem ich wandeln darf.

 

OM, Sabine

Dankbarkeit

Aurora und ihre letzte bunte Feder

Ihr Lieben,

heute schenke ich euch eine Geschichte, die mir bei meinem letzten Spaziergang selbst geschenkt wurde. Lehnt euch zurück, macht es euch bequem. Ich wünsch euch eine schöne Lesestunde, bei Kerzenschein und einer feinen Tasse Tee, garniert mit feinen Weihnachtskeksen ….. oh ja!

in Liebe , Sabine

Aurora und ihre letzte bunte Feder

Ein Amselpärchen lebte in einem altem Stall, in einem Nest aus Stroh auf einem Balken unterhalb des eher notdürftigen Daches und zählte die Tage, wo die 4 Eier im Nest zu knacken beginnen und die Schnäbelchen der Kinder das erste Mal die Luft außerhalb ihrer eben noch so wohligen Behausung erschnuppern würden. In diesen Tagen wurde die ruhige Idylle mit dem gewohnten Tagesablauf durch ein hereintretendes Menschenpaar unterbrochen. Aurora und ihre letzte bunte Feder weiterlesen