19.03.2020 – Schneewittchen  Märchenbilder aus dem Seelengrund

Märchen enthalten viele archetypische Bilder, in denen eine große Weisheit liegt, die wir mit unserem Herzen erfassen können. Vor allem zwischen den Zeilen liest die Seele mit, und es offenbart sich die klare und einfache Schönheit die in den Märchen verborgen ist.
"Schneewittchen" gewährt uns Einblick in 2 wesentliche Themen: einerseits die zerstörerische Kraft einer narzisstischen Mutter. Und anderseits erleben wir bei Schneewittchen den Rückzug in sich selbst für einen Reifungsprozess, um sich danach selbst neu zu gebären.
Veranstaltungsdetails

Inhalte: Märchenbilder aus dem Seelengrund

Art: Abendveranstaltung

Termin: 19.03.2020

Dauer: 19.00-22.00 Uhr

Kosten: € 58,00 für die Abendveranstaltung +€ 5,00 Materialbeitrag.

Zahlbar in bar vor Ort oder vorab auf Rechnung

(Die Honorarnote wird von Sabine Weinert ausgestellt.)

Betreuung: Katharina Linhart & Sabine I. Weinert

Ort: Praxis Zeichensätze, Hyrtlalle 9/3, 2380 Perchtoldsdorf

Anmeldung

Dem Märchen lauschen
Stimmungen, Bilder, Ideen kommen lassen.
Schamanisch geführte Reise mit den Archetypen, um eine Standortbestimmung, sowie den Dingen auf den Grund zu gehen, durchzuführen. Dadurch wird es möglich das Märchen in seiner ganzen Tiefe zu verstehen, da die individuelle Suche nach der Wahrheit in sich gefunden wird, um die Vergangenheit abzuschließen und die Liebe neu zu begrüßen.

 

Seelenarbeit: Gestalten Deines Bildes, um Dein Selbstvertrauen künstlerisch festzuhalten, weil Du bei Dir und Deinem Ich bin angekommen bist.

Besprechung des gemalten Bildes, um die inneren Prozesse verstehen zu können.

16.04.2020 – La Loba  Die wilde Frau in Dir erwecken 

Veranstaltungsdetails

Inhalte: Die wilde Frau in Dir erwecken

Art: Abendveranstaltung

Termin: 16.04.2020

Dauer: 19.00-22.00 Uhr

Kosten: € 58,00 für die Abendveranstaltung +€ 5,00 Materialbeitrag.

Zahlbar in bar vor Ort oder vorab auf Rechnung

(Die Honorarnote wird von Sabine Weinert ausgestellt.)

Betreuung: Katharina Linhart & Sabine I. Weinert

Ort: Praxis Zeichensätze, Hyrtlalle 9/3, 2380 Perchtoldsdorf

 

Anmeldung

 
Folgeveranstaltung
Auf den Spuren des Eindringlings

 

Inhalte: Die wilde Frau in Dir erwecken

Art: Abendveranstaltung

Termin: 16.05.2020

Dauer: 19.00-22.00 Uhr

Kosten: € 58,00 für die Abendveranstaltung +€ 5,00 Materialbeitrag.

Zahlbar in bar vor Ort oder vorab auf Rechnung

(Die Honorarnote wird von Sabine Weinert ausgestellt.)

Betreuung: Katharina Linhart & Sabine I. Weinert

Ort: Praxis Zeichensätze, Hyrtlalle 9/3, 2380 Perchtoldsdorf

 

Anmeldung

„La Loba“ – Die wilde Frau.
La Loba ist die Knochensammlerin. Hierbei geht es um abgespaltene, nicht gelebte Teile, die wieder eingesammelt, identifiziert und integriert werden. Weiters geht es um die Auseinandersetzung, was die „wilde Frau“ ist, wo und wie wir sie überhaupt leben und sie uns vorstellen.

Die Pueblo-Indianer erzählen viele Geschichten vom "Loba Girl", dem Mädchen, das sich in einen Wolf verwandeln konnte, weil es in Wirklichkeit eine Wölfin war, die die menschliche Gestalt annehmen konnte.

La Loba ist eine alte, über alles behaarte Frau, die Aas, Knochen und Schlangenhäute sucht. Wenn sie ein Wolfskelett zusammengesammelt ist, hält sie ihre Hände darüber und singt. Das Gerippe setzt dann wieder Fleisch und Haut an, wird zum Tier und springt davon. Am Horizont verwandelt sich der Wolf in eine Frau, die sich laut auflachend schüttelt und schließlich hinter dem Horizont verschwindet.

Was können wir von La Loba lernen?

Wenn La Loba über den Knochen singt, dann haucht sie damit dem Abgestorbenen, den Überresten, dem Verwundeten, Abgespaltenen und Zerschlagenen neues Seelenleben ein. Es ist seelische Tiefenarbeit, die jeder für sich selbst tun muss, in der Wüste, in Abgeschiedenheit, allein und an und mit seiner eigenen Psyche.

La Loba hat Macht über Leben und Tod, sie lässt sterben und sie verleiht Leben. Jede Frau hat diese Fähigkeiten und kann sich abgeschnittene Aspekte wieder ins Leben zurückrufen. Die Aufgabe und die Gabe der Frau ist es herauszufinden, welche Aspekte sterben müssen und wann, und welche Aspekte leben sollen und wie.

Die Frau als La Loba hat die Fähigkeit, ursprüngliche Anlagen wieder mit Fleisch und "neuen Muskeln" zu versehen, was den Mut zur Selbstveränderung darstellt.

  • Sie hat Zugang zu uraltem, instinktivem Wissen

  • Sie kann ihr animalisches Selbst bewahren

  • Sie hat einen hochentwickelten Instinkt

  • Sie pflegt ihre “Reißzähne” und beißt mit ihnen zu, wenn nötig

  • Sie besitzt ein weiches Bauchfell zum Anschmiegen

  • Und sie verfügt über eine beinahe unerschöpflich großzügige Herzenswärme, ein gesundes Selbstwertgefühl, Intuition und heldenhaften Mut.
     

Diese Form der Seelenerneuerung, wie sie uns in “La Loba” gezeigt wird, gilt es immer wieder, an einem Ort des Rückzuges und der Stille, zu machen. Diese Art der Psychoanalyse ist wie „alte Knochen zu sammeln“. Sobald wir alle Knochen oder die wesentlichen Punkte zusammengetragen haben, wird uns der passende Wiederbelebungsversuch eingegeben werden, denn die Seele weiß, was sie tun muss, um neu belebt zu werden.

 

Abendgestaltung

Dem Märchen/der Geschichte lauschen Stimmungen, Bilder, Ideen kommen lassen

Seelenarbeit: Gestalten Deines Bildes

Schamanisch geführte Reise um die Erkenntnisse zu verinnerlichen

Besprechung des gemalten Bildes, um die inneren Prozesse verstehen zu lernen.

20191109_145750
20191109_145617
20191109_145145
20191109_144642
20191109_145015
20191109_144824
20191109_144421
20190308_163340
20190310_162830
Die_Weite_am_Land_-_sabine_weinert©fotog
20190308_163201
20190308_163259
20190308_180718
Stille_am_Morgen_-_sabine_weinert©fotoga
20190308_131825
Sonnenaufgang Richtung Wien
Wolkentanz

© 2018 by Sabine Weinert. Proudly created with Wix.com